Theorie ist ja ganz schön, doch was taugen die Ratschläge der zwei männlichen Dating-Experten in der Praxis?

Einem echten Härtetest können Sie die Dating-Tipps beim Speed-Dating unterziehen. Diese Frage bringt eine Frau manchmal schon an einem normalen Montagmorgen um den Verstand.

In der Beantwortung dieser Frage sind Sie beide sich hoffentlich einig.

Sie sind zufällig mit einem netten Typen ins Gespräch gekommen?

Damit es nicht nur bei einem kurzen Wortwechsel bleibt: Wir geben Denkanstöße für mehr Selbstvertrauen vor, beim und nach dem ersten Date.

Männer-Kenner Steve Harvey rät sogar, ganze 90 Tage mit dem Sex zu warten, um zu sehen, ob es der Kerl wirklich ernst mit Ihnen meint. Egal, wie kurz oder lange Sie beide auf die erste gemeinsame Nacht warten wollen (oder müssen): Klarheit über eventuell bislang unausgesprochene Regeln für die „Wartezeit“ machen durchaus Sinn.

Wenn Sie zum Beispiel noch ein wenig mit dem ersten Sex warten wollen und sich wünschen, dass Sie beide exklusiv daten, machen Sie ihm genau das klar – und fragen Sie ihn offen, wie er die Sache sieht.

Aber hören Sie ihm zumindest aufmerksam zu, wenn er davon schwärmt.

Vielleicht mögen Sie ja beide griechisches Essen, Ski-Urlaube in der Schweiz oder Filme von Gus Van Sant?

Aber Vorsicht: Wählen Sie lieber eine Freundin, die einen komplett anderen Männergeschmack hat, damit Sie nicht unfreiwillig zu Konkurrentinnen werden.

So kommt ein Mann, der Sie beide sympathisch findet, gar nicht erst in die Lage, zwischen Ihnen entscheiden zu müssen – denn zwischen zwei Freundinnen drängt sich keiner freiwillig! Anonymität ist wichtig Nennen Sie vor Ort nur Ihr Pseudonym, das Sie bei Ihrer Anmeldung gewählt haben. Erkundigen Sie sich zum Beispiel nach Hobbys, Wunsch-Urlaubszielen, Lieblingsfilmen usw., um Ihr Gegenüber kennenzulernen und ähnliche Vorlieben auszuloten.5.

Das Ziel des Ganzen ist nicht, die Liste der Gemeinsamkeiten ins Unermessliche zu steigern, sondern vielmehr herauszufinden, ob die lustigen Seiten des Lebens in einer gemeinsamen Beziehung eher ab- oder zunehmen würden.